Nach oben

Mobilität

Regionales  Verkehrskonzept

Siedlungs- und Verkehrsentwicklung sind wichtige Themen, die im Stadt-Umland-Dialog Hamburg-Ost und den angrenzenden Nachbarkommunen in Schleswig-Holstein behandelt werden. Mindestens einmal im Jahr treffen sich die Bürgermeister aus den Mittelzentrumsraum mit dem Leiter des Bezirksamtes Bergedorf um sich über Vorhaben, Planungen und Entwicklungen auszutauschen.

Mit finanzieller Unterstützung der Metropolregion Hamburg, der Landesplanungen Hamburg und Schleswig-Holstein, der Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn sowie des Bezirks Bergedorf erarbeitet die Bürogemeinschaft BSR/SWECO/SBI ein Regionales Siedlungsstruktur- und Verkehrsentwicklungskonzept Bergedorf/Südstormarn/ Herzogtum Lauenburg Süd.

Erste Ergebnisse aus der Vorbereitungsphase finden Sie hier


Mittelzentrumsbuslinie

Um die Erreichbarkeit u.a. der Ortszentren, Verwaltungen, Krankenhaus sowie der Freizeit- und Kultureinrichtungen zwischen den Kooperationskommunen zu verbessern, wird die Einrichtung einer Mittelzentrumsbuslinie Glinde/Reinbek/Wentorf geprüft. Dazu könnte die Buslinie 237 bis Wentorf-Südring durchgebunden werden. Realisierungsmöglichkeit wird zurzeit geprüft.

Auf die ausgeprägten Pendlerverflechtungen im Schülerverkehr wurde bereits reagiert. Die Buslinie 235 wurde 2017 im Schülerverkehr von Wentorf bis zu den weiterführenden Schulen in Reinbek verlängert. Umgekehrt fährt die Buslinie 236 aus Reinbek weiter zu den Wentorfer weiterführenden Schulen. Mit der neuen Linie 735 können Schüler/innen aus Aumühle und Wohltorf seit 2017 erstmals die weiterführenden Schulen in Reinbek und Wentorf direkt erreichen.


E-Mobilität

Zukunftsorientierte Mobilität ist auch im Mittelzentrum aktuell. Im Versorgungsgebiet des e-werk Sachsenwald gibt es bereits 12 Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Eine Karte mit Standorten finden Sie hier.